Mit Transparenz zum Erfolg

Einmal pro Quartal erscheint das Wirtschaftsmagazin "Initiativbanking", herausgegeben von der DZ Bank aus Frankfurt am Main. Im Magazin werden unter anderem Firmen vorgestellt, die auf den ersten Blick weitläufig eher unbekannter sind, jedoch in Ihrem Marktsegment zu den absoluten Markführern gehören. Für die Ausgabe Q1/2017 wurde einer dieser "Hidden Champions" interviewt: POLIFILM mit Holdingsitz in Köln.

Seit der Gründung im Jahre 1972 entwickelt sich POLIFILM rasant und ist als Global Player mittlerweile weltweit aktiv. POLIFILM hat sich dabei die Bodenständigkeit eines familiengeführten mittelständischen Unternehmens bis heute bewahrt.

Mit über 550 Millionen Euro Umsatz 2016 (Auslandsanteil davon ca. 60%) ist die POLIFILM Gruppe auch nach 40 Jahren noch immer auf Wachstumskurs. Die weltweit steigende Foliennachfrage und generell der rasante Anstieg der Anwendungen bei denen Extrusions- oder Schutzfolien zum Einsatz kommen, sind als Gründe für das starke Wachstum zu nennen.

"Think global, act local ist der Anspruch an uns selbst. Wir müssen auf alle Märkte, auf denen auch unsere Kunden sind." so Bastian Runkel, Geschäftsführer POLIFILM. Die hohe Nachfrage an Folien bringt starken Wettbewerb im Markt. POLIFILM positioniert sich schon seit einiger Zeit eher "weg vom Produkt, hin zum Prozess" - Das hierfür notwendige Knowhow haben Billiganbieter meist nicht. Mit über 80 Spezialmaschinen z.B. am Standort Weißandt-Gölzau wird zudem maximale Liefersicherheit geboten.

Wer viel produziert trägt auch Verantwortung für den Umweltschutz. Schon seit mehreren Jahren recycelt POLIFILM die komplett anfallenden Kunststoffabfälle der eigenen Produktion, über 30.000t Recyclingmaterial werden jährlich zugekauft und weiterverarbeitet. "Eine Welt ohne Folie ist Illusion. Die Lösung kann nur darin liegen weniger, aber dafür bessere Folien zu produzieren und den Recyclinganteil zu erhöhen". Seit 2016 unterstützt POLIFILM das Umweltprojekt "The Ocean Cleanup", dessen langfristiges Ziel es ist, die Weltmeere vom Kunststoff zu befreien.

https://www.dzbank.de/content/dam/dzbank_de/de/home/produkte_services/Firmenkunden/PDF-Dokumente/initiativbanking_magazin/Gesamt_PDF_Initiativbanking%2002_2017.pdf