POLIFILM unterstützt Ocean Cleanup Foundation

Mehr als 100 Millionen Tonnen Plastikmüll treiben auf den Weltmeeren und täglich wird es mehr. Nach Angaben der Vereinten Nationen werden jährlich 225 Millionen Tonnen Plastik produziert. Ein Teil davon gelangt aufgrund nicht vorhandener Recycling-Systeme und Umweltverantwortung in den Ozean - dabei ist Polyethylen vollständig recycelbar und ein wertvoller Rohstoff.

POLIFILM verarbeitet alle eigenen PE-Abfälle und zusätzlich jährlich rund 32.000 Tonnen recyceltes PE-Material im Verarbeitungsprozess, sodass die Herstellung der Folien fast abfallfrei verläuft. Der POLIFILM Appell richtet sich daher an jeden, der seinen Müll unachtsam wegwirft. Genau das trägt zur Verschmutzung der Ozeane bei. POLFILM engagiert sich für die Säuberung der Meere und fördert das Umweltprojekt „The Ocean Cleanup“.

„The Ocean Cleanup“ ist ein Projekt des 20-jährigen Boyan Slat aus den Niederlanden mit dem Ziel, den Plastikmüll mithilfe einer Barriere in den Ozeanen einzusammeln. Der erste Test in der Nordsee läuft bereits: 23 Kilometer vor der niederländischen Küste wurde eine 100 Meter breite Barriere errichtet, welche Flaschen, Einkaufstüten und anderen Plastikmüll an der Wasseroberfläche passiv einsammelt, sodass Fische und andere Meeresbewohner ohne Probleme passieren können.

Die Idee hat weltweit Tausende Menschen begeistert. Auch POLIFILM unterstützt das Projekt und damit eine Möglichkeit zukünftig Millionen Tonnen Plastikabfall aus den Meeren zu sammeln und zu recyceln.

Mehr zum Projekt "The Ocean Cleanup" finden Sie unter http://www.theoceancleanup.com/